DAV SEKTION RINGSEE e.V.
INGOLSTADT

Erweiterung im Kletterzentrum

Gerade in den letzten Jahren ist das Bouldern immer beliebter geworden. Unser momentaner Boulderbereich ist sehr steil und bietet leider nicht mehr das, was Bouldern inzwischen ausmacht.  Daher wollen wir dem, mit dem geplanten Umbau, im Jahr 2019 entgegenwirken und unsere Kletterhalle in mehreren Bereichen deutlich aufwerten. Die Planung ist schon weit fortgeschritten. Die Umsetzung ist im Frühjahr geplant, die Eröffnung wird sich dann in Richtung Frühsommer bewegen. Der Kletterbetrieb wird während der Bauphase nur unwesentlich gestört werden. Ein kleiner Teil der Lead-Fläche sowie Boulder und Kinderbereich werden voraussichtlich ab März nur noch eingeschränkt bzw. nicht mehr nutzbar sein. Eine Sperrung der ganzen Kletterhalle wird für wenige Tage in Betracht gezogen. Informationen dazu werden frühzeitig bekannt gegeben. Der linke Teil der Halle soll umgestaltet werden. Die Kinderburg, die Kurswand und der kleine Boulderbereich werden zurückgebaut, um Platz und Raum für Neues zu schaffen. Mit einer Erweiterung des Podestes wird der offene Raum zur Nutzfläche.

Der Boulderbereich

Um den Erwartungen an den Bouldersport, der sich über die Jahre deutlich weiterentwickelt hat, in Zukunft besser gerecht zu werden, wird den Boulderbereich auf die Ebene der jetzigen Kinderburg verlegt und die Boulderfläche damit mehr als verdoppelt. Um Anfängern und Profis gleichzeitig gerecht zu werden wird es verschiedenste Wandstrukturen und auch Schwierigkeitsgrade der einzelnen Boulder geben.

Der Kinderbereich

Schweren Herzens trennen wir uns in dem Schritt auch von der Kinderkletterburg. Da wir aber einen mindestens genauso guten und schönen Ersatz errichten werden, überwiegen die positiven Merkmale. Neue Elemente, wie eine Rutsche oder leuchtende Klettergriffe sind in Planung. Zudem wird der Lärmpegel in der Kletterhalle gesenkt, da der Kinderbereich im Erdgeschoss und hinter der Kletterwand platziert wird. Um auch den Eltern eine gute Möglichkeit zu bieten auf Ihre Kids aufzupassen, wird eine großzügige Sitzecke direkt im Kinderbereich errichtet. Spiel und Spaß aber auch gezielte und spielerische Kletterübungen sind in dem neuen Bereich bestens umsetzbar.

Die Leadwand

12m lang, 12m hoch. Das sind die ungefähren Abmessungen der neuen Kletterwand, die eine optische und akustische Trennwand zwischen Kletterbereich und Kinderbereich darstellt. Die Wandstruktur ist absichtlich leicht gestaltet, damit wir Routen für die Familiengruppe, Kurse und Kinder anbieten können. Natürlich ist es trotzdem möglich dort Routen für den Ambitionierten bzw. Profi zu schrauben. Zudem haben wir noch eine Speedwand integriert. Somit sind wir für Wettkämpfe und Trainingseinheiten unserer Athleten gut gerüstet.

Der Trainingsbereich

Die Möglichkeiten des spezifischen Klettertrainings waren bisher immer deutlich eingeschränkt. Mit dem Umbau werden wir einen eigenen Bereich schaffen, in dem man von einer 45° Wand über Steckbrett und Campusboard bis hin zu freien Elementen jedem Besucher die Möglichkeit bietet seine Kletterleistung individuell und gezielt zu verbessern.

Weitere Informationen zum Projekt und der anstehenden Bauphase gibt es auf Instagram und Facebook und natürlich vor Ort. Zudem suchen wir noch nach Sponsoren, die den Bereichsumbau unterstützen wollen. Bei Interesse bitte bei fam.niemeier@dav-ringsee.de  melden.

Um den Umbau besser visualisieren zu können, haben wir eine Augmented Reality Anwendung für Android entwickelt. Die Anwednung kann im Google Play Store unter dem Namen "Ingolstadt Kletterzentrum 2019" gefunden werden.

Hier ist der AR Marker für die Anwendung, welcher ausgedruckt und auf eine flache Fläche gelegt werden soll. Er soll ausgedruckt und auf eine flache Fläche gelegt werden. Die Anleitung zur Verwendung des Markers sowie der Anwendung selbst ist in der App enthalten.

Marker